Ein starker Wintereinbruch mit viel Glätte und Neuschnee ab dem 06. Februar bescherte der Region Nordhessen und auch Hombressen kalte Minustemperaturen bis hin zu Werten im zweistelligem Bereich.

Der Autoverkehr kam sogar teilweise zum erliegen.

Am 09. Februar hörte der massive Schneefall auf und es schien sogar die Sonne. Diese Gelegenheit nutzten einige Bewohner von Hombressen für einen Spaziergang, um die Sonne und die weiße Pracht zu genießen.

Unter Einhaltung der Pandemie-Beschränkungen konnte ich einige Winterimpressionen mit der Kamera in und rund um Hombressen festhalten.

Aus Gründen des Datenschutzes habe ich keine Personen fotografiert, sondern lediglich die reizvolle Landschaft.

Diese hatte um so mehr zu bieten: Viel Neuschnee, eisige Strukturen, ein Fließgewässer, Eisblumen, Lichteffekte und ein Naturdenkmal.

Ich wünsche Dir/ Euch viel Spaß beim Bilderanschauen:

[unitegallery winter_in_hombressen]